Pumpentechnik

Verlässliche Pumpentechnik für Ihre Biogasanlage!

Um Gülle von einem Ort zum Anderen zu transportieren, sind Pumpen und Rohre unabdinglich. Ein Kernstück der Hochreiter Anlage ist daher die zentrale Pumpstation, bestehend aus Pumpbox und Pumpenverteilerbalken. Alle Behälter sind durch Abläufe angeschlossen.

Die Pumpe befördert das jeweilige Substrat an einen Pumpenverteilerbalken, von hier aus kann es an beliebige Ziele, wie zum Beispiel zur Fassfüllstation oder in den Fermenter zurück, gepumpt werden.

In das Leitungssystem können verschiedene Messinstrumente – wie Gülledurchflussmesser, TS-Messgerät oder das pH-Messgerät – eingebaut werden. Eine für Ihre Biogasanlage flexible und unverzichtbare Komponente, welche Sie zukünftig in Sachen Erweiterungen vor keinerlei Hindernisse stellen wird.

Der zentrale Pumpenschacht oder „Monolith“ erfüllt dieselben Funktionen wie die Pumpbox. Der Schacht ist allerdings oben geöffnet und wird häufig bei Anlagen verwendet bei denen kleinere Mengen an Gülle angeliefert werden oder der Schacht als Sammelgrube für den landwirtschaftlichen Betrieb dient. Durch den Monolith sind alle Behälter miteinander verbunden und können, mittels Schieber, geöffnet und geschlossen werden. In diesem Pumpenschacht steht eine Langwellen- Tauchschneidpumpe die speziell für dickflüssige Stoffe gebaut und ausgelegt ist.

Der Antrieb der Pumpe (siehe Bild) liegt ausserhalb des Monolith und ist für den Service leicht zu erreichen.

Monolith

  • Anschrift

    Stangern 12
    DE-83530 Schnaitsee

    +49 8074 91566-0

    info@biogas-hochreiter.de

  • Newsletter

    Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit.

  • Top